Wie wählen Sie die besten Wanderschuhe? Eine Kaufberatung

 

Gute Wanderschuhe sind ein Garant für Sicherheit und Komfort.

Wählen Sie Ihre neuen Wanderschuhe entsprechend Ihrer Morphologie (Größe, Breite des Fußes und des Knöchels). Was ist der Einsatzzweck? Stellen Sie sicher, die Wanderschuhe passen die Verwendung Sie im Sinn haben. Erfahren Sie mehr über bestimmte Technische Aspekte der Schuhe: Art Laufsohle (Grip), Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität des Materials, Gewicht, Steifigkeit und Flexibilität der Materialien.

Um auf einfache Weise Ihren perfekten Schuhe zu finden, hat Berghen eine aufhellende und zweckmäßige Kategorisierung für Wander- und Bergschuhe etabliert (basierend auf Europäischen Normen):

 

Level

 

Niveau A

 

Leichte und flexible Wanderschuhe. Geeignet für flache Wanderwege.
Niveau A-B

 

Wanderschuhe mit mittelhohem bis hoher Schaft, geeignet für flaches und bergiges Gelände.
Niveau B

 

Trekkingschuhe mit mittelhohem bis hoher Schaft, geeignet für ausgedehnte Tagestouren oder mehrtägige Touren und mit oder ohne Gepäck, in bergigem sowie streckenweise unwegsamen Gelände.
Niveau C

 

Wanderschuhe mit hohem Schaft, geeignet für lange für Touren unter allen Umständen auf sehr grobem und steilem Untergrund. Die Sohle ist relativ steif und dick. Ideal zur Verwendung mit Schweren Tourenrucksack.

 

 

Breah in period
WICHTIGKEIT DES EINLAUFENS Ihre neuen Wanderschuhe gut einlaufen ist unbedingt erforderlich. Um die neuen Schuhe richtig einzulaufen, können Sie diese täglich kurz zu Hause tragen. Mit kurzen Spaziergängen erhalten Sie ein Gefühl für die neuen Wanderschuhe. Dann können Sie Ihre neuen Schuhe zu Halbtagestouren anziehen. Wenn die Wanderschuhe gut eingelaufen sind, können Sie diese bei längeren Trekkingtouren tragen.

 

Möchten Sie persönliche Beratung? Kontaktieren Sie einen unserer Fachhändler oder senden Sie eine E-Mail an info@berghen.com

Powered by Tesial